Lüften: Gesundheit des Menschen und Schutz der Bausubstanz  

 

 

 

 

Um diese Schadstoffe zu beseitigen, gibt es nur eine Lösung: Lüften -ein lebensnotwendiges Bedürfnis und eine unverzichtbare Bedingung für die Gesundheit des Menschen und der Gebäude. Um den modernen thermischen und akustischen Anforderungen gerecht zu werden, müssen sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungsmaßnahmen die Gebäudehüllen absolut luftdicht gebaut werden (2); dagegen sind Altbauten oft wegen undichter Fenster und schlecht isolierter und undichter Außenmauern „überlüftet“ (1). Die Erfüllung thermischer Anforderungen in den letzten Jahren hat zu neuen Problemen geführt. Im Neubau oder in der Sanierung führt eine unzureichende oder fehlende oder nicht vorhandene Lüftung zu einem Mangel an frischer Luft, was sichtbare Probleme auslösen kann: Verminderung der Luftqualität (2) und Wasserdampf-Überschuss an den kältesten Stellen der Wohnung. Es ist also notwendig, einen Luftvolumenstrom im Gebäude zu gewährleisten: Frischluft wird in die Räume mit einem erhöhten Bedarf eingebracht. Dagegen wird die verbrauchte Luft in den Ablufträumen (Bad, Küche, WC, usw.) abgesaugt. Somit wird die Luft gleich zweimal genutzt! 

Was ist zu tun? Zum Schutz vor Feuchte und Schimmel ist eine nutzerunabhängige Lüftung sicherzustellen; sie dient dem Erhalt der Gesundheit und des Bautenschutzes.

  • Der Einsatz von feuchtegeführten Zuluftelementen garantiert, dass die Zuluft in Abhängigkeit des tatsächlichen Bedarfs in die entsprechenden Räume nachströmt. 
  • Es ist sicherzustellen, dass ein Luftaustausch stattfinden kann (Herstellung eines Raumverbundes).
  • Über vertikale und horizontale Lüftungsleitungen, verbunden mit einem zentralen Ventilator, werden feuchtegeführte Abluftelemente in Bad, Küche und WC eingebaut. 
  • Diese Maßnahmen stellen sicher, dass sowohl die „verbrauchte“ Luft abgesaugt wird, als auch die optimale Nachführung und Verteilung der Frischluft über die Außenluftdurchlässe gesichert wird
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© MB Sicherheitsfenster und Haustüren, Marcel Brands, Hegestr. 19, 46242 Bottrop-Grafenwald, Telefon: 02041 -7653374, Mobil: 0171 - 35 646 73

Anrufen

E-Mail